PET/CT

Strahlentherapie

Die Diagnostik mittels PETCT hat in den letzten Jahren einen großen Einfluss im Bezuge auf strahlentherapeutische Maßnahmen genommen. Anhand der Untersuchungsergebnisse der PETCT ist die Definition des Zielvolumens wesentlich genauer geworden. Durch die genauere Definition des Zielvolumens ist die Möglichkeit gegeben, eine intensitätsmodulierte Dosisverteilung so zu planen, dass eine stärkere Wirksamkeit durch mehr Dosis im Target und weniger Dosis im gesunden Gewebe erreicht.

Aus diesem Grund wurde Ende des Jahres 2012 das PETCT in unserer Praxis um ein Bestrahlungsplanungssystem erweitert.